AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen - Mensch - Hund

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Problemhund  - Therapie
Problemhunde Therapie
1. Meine Kunden müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben
2. Sie müssen Halter des Hundes sein.
3. Sie müssen körperlich und geistig in der Lage sein, den Hund zu führen.
4. Der Hund muss geimpft und gesund sein.
5. Der Hund muss versichert sein (Haftpflicht).
6. Meine Dienstleistungen sind sofort täglich nach Erbringung zu bezahlen.
7. Werden verbindlich vereinbarte Termine nicht wahrgenommen, ist die Leistung mit mindestens einer Trainingsstunde zu bezahlen. Im Einzelfall können höhere Kosten fällig werden, z.B. bei bereits gebuchten Quartieren.
8. Können vereinbarte Termine nicht eingehalten werden beträgt die Stornierungsfrist mindestens 48 h.
9. Erfolgsgarantien können nicht gegeben werden. Da der Erfolg der Therapie direkt vom weiteren Verhalten und der Umsetzungsbereitschaft des Hundehalters abhängig ist.
10. Die Anwendung und Umsetzung der Techniken, Therapien und Praktiken erfolgt auf eigene Gefahr.
11. Für Unfälle, Folge- oder Langzeitschäden die durch falsche Umsetzung der Therapie entstehen, übernimmt Mensch-Hund.Team keine Haftung.
12. Haftung und Schadenersatzansprüche gegenüber Mensch-Hund.Team sind ausgeschlossen.
13. Grob fahrlässige Handlungen bleiben davon unberührt.
14. Sollten einzelne Inhalte oder Formulierungen der AGB der geltenden Rechtslage nicht oder nicht voll entsprechen, bleiben alle anderen Punkte davon unberührt.


 

®




© 2015 Hundetrainer - Problemhundetherapeut Ulf Jannasch,‎
MENSCH-HUND.TEAM
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü